• Beatrice Planzer
  • 30. November 2013

Ürlandchilbi 2013

Von überall her strömten die Leute, als sich die Türen der Ürlandchilbi am 30. November 2013 in Bürglen UR öffneten. Ob Landjügeler oder nicht, viele fanden den Weg ins Urnerland.

 

Bei frostigen Temperaturen begab man sich gerne in die warme Kaffestube, wo die «Steinbach Buäbä» zum Tanz aufspielten. Ein wärmendesr Kaffee und ein lüpfiger Tanz und schon war die Kälte vergessen. Schnell kam gute Stimmung auf, es wurde fleissig gefestet. Um Mitternacht spielte eine Guggenmusik ein Überraschungsständchen und liess die Herzen der Fasnächtler höher schlagen. In der Bar sorgte «DJ Domeyni» für einen guten Musikmix und hinter dem Bartresen wurde fleissig ausgeschenkt. Auch bei einem Abstecher in die Shotbar, konnte der Durst gelöscht werden. Wie so oft kam der Morgen viel zu schnell. Und eins ist sicher, wer die Ürlandchilbi verpasst hat, hat etwas verpasst!