• Rebecca Schöb
  • 1. März 2013

«es goot au ooni»

Am Freitag, 1. März 2013 und am Samstag, 2. März 2013 lud die Landjugend Kamor zu den alljährlichen Unterhaltungsabenden in der Mehrzweckhalle Kobelwald SG ein.

 

Der Präsident, Pascal Geisser, führte durchs Programm. Den zahlreich erschienenen Delegationen entbot er einen besonderen Willkommensgruss, danach kommentierte Marco Weder mit Witz und Humor den Jahresrückblick.

 

Dass es «au ooni gooht» bewies die Theatergruppe der Landjugend Kamor in drei Akten. Maria Gerber (Tanja Heeb) war die perfekte Ehe-Vermittlerin. Domenik Winter (Michael Breu) stand als Scheidungsanwalt im Einsatz. Livia Lichtenstein (Kathrin Oeler), beste Freundin von Maria, und ihr Partner Manny Müller (Rouven Saladin), Freund von Domenik, hatten sich einmal mehr auseinandergelebt und von neuem wieder gefunden. Bereits die vierte Scheidung hinter sich gelassen hatte Iris Haimann (Rebecca Schöb), Mutter von Maria. Sie reiste mit einem neuen Partner, Joe Maldini (Sandro Kobler) an. Domeniks Eltern Sonja (Andrea Berger) und Albert Winter (Däni Popp) entpuppten sich als sehr konservativ, altmodisch und keineswegs passend zur Situation, die bei Maria und Domenik herrschte. Domenik hatte bei vielen Paaren festgestellt, dass alle Ehen im Himmel beginnen und dann halt im realen Alltag auf der Erde ihren Lauf nehmen.

Es herrschte Liebesglück und Ehestreit, Tränen und Wut wechselten sich ab mit himmelhoch, jauchzendem Glück und grosser Verliebtheit. Der Theatergruppe ist es bestens gelungen, das Publikum zu begeistern und Stunden des Humors zu bieten. Am Freitag spielten anschliessend die «Steibach-Buam» und am Samstag das «Sennagruass-Trio» in der Kafistube, sowie an beiden Abenden die «Partyjäger» in der Halle.