• Erika Eicher
  • 20. November 2009

Strahlende Gesichter am Herbst-Info-Treffen

Am Wochenende vom 14./15. November 2009 war das Herbst-Info-Treffen in Schüpfheim LU. Wir durften Landjügeler aus vielen Kantonen begrüssen, was uns sehr freute.

Vom Einschreiben bis zum Kursbeginn konnten die rund 90 Teilnehmenden die Erinnerungen an den Wettbewerb in Muotathal und die OLMA auffrischen. Lukas Helfenstein zeigte eine Bildschirm-Präsentation aus zwei Kurzfilmen und Fotos der SLJV-Kurse aus dem Jahr 2009 . So tönte es manchmal: «Weisst du noch, wie lustig dieser Posten war?» oder «Die Idee dieser Wette war sehr einfallsreich».

Abwechslungsreiches Kursangebot

Am Samstagnachmittag konnten sich die Teilnehmenden zwischen den Kursen «Mentaltraining – die Macht der Gedanken» und «Frei reden – sicher auftreten» entscheiden. Grossen Anklang fand das Mentaltraining, in welchem gedanklich eine Reise an den Silvaplanersee unternommen wurde. Im anderen Kurs gab die Referentin Agnes Schneider wertvolle, praktische Tipps dazu, was bei einer Präsentation, einem Vorstellungsgespräche oder einer Diskussion beachtet werden muss.- An der Besinnung im Kapuzinerkloster mit Martin Föhn konnten die Landjugendmitglieder ihre geheimen Ängste auf einen Zettel schreiben. In einer grossen Schale wurden die belastenden Botschaften anschliessend verbrannt.

Jodeln, Schminken, Rock ’n’ roll, Kerzenziehen...

Da manch einer am Sonntag etwas müde war von der langen Nacht, wurden praktische Kurse angeboten. Einige Landjügeler verbrachten den ganzen Tag mit Kerzenziehen und genossen das gemütliche Zusammensein. Der Rock ’n’ Roll Kurs war besonders beliebt. Nach dem Grundschritt wurden Spannungsübungen gemacht, wobei die Frauen von den Männern durch die Luft gewirbelt wurden. Dank den farbigen Gesichtern vom Fasnachts - Schminkkurs kamen wir uns vor, als wären wir an einem Fasnachtsball. Im Jodelkurs wurden einige Gesangstalente entdeckt und es tönte schon fast professionell. Der Referent Jürg Spadin verstand es mit seinem Bündnerhumor, die Anwesenden zum Lachen zu bringen.

Rüüdigi Power Party

Am Samstagabend war in der Reithalle die «Rüüdigi Power Party». Die einheimische Partyband «Duo Alpenpower» sorgte für gute Stimmung. In der Kaffeestube spielten die «Äntlibuecher Buuremeitschi» lüpfige musikalische Stücke. Sie luden zum Verweilen ein. Verschiedene Weinsorten konnten im «Wystübli»probiert werden. Es gab diverse Weine, die einigen Landjügelern bereits bekannt waren sowie unbekannte Sorten, die ein positives Echo erhielten. Die Bar war auf einer erhöhten Insel in der Hallenmitte. So konnte man von allen Seiten an der Bar stehen. Die Mitternachtsshow mit dem Rock ’n’ Roll-Club «Sixteen» war «rüüdig». Einigen Zuschauern blieb vor Staunen über die waghalsigen Figuren der Mund offen. Es war eine interessante Show mit kleinen Einblicken in das vielseitiges Programm des Clubs.

Herzlichen Dank

Allen Helfern und Helferinnen für den Auf- und Abbau sowie den Einsatz an der Party gilt ein ganz besonderes Dankeschön. Ohne sie kann das beste OK nichts erreichen. Bereits am Mittwoch wurde Baumaterial angeliefert, um eine gelungene Kulisse für eine «Rüüdige Power Party» zu bauen. Am Donnerstagmorgen ging der Aufbau los und wurde kurz vor dem Fest beendet. Der Einsatz und die Motivation aller Beteiligten war einfach «rüüdig».