• Christoph Gerber
  • 22. Juli 2008

Hostettfest in Borisried

Am Freitag 18. und Samstag 19. Juli 2008 konnte die Landjugendgruppe Köniz-Längenberg in Borisried bei Oberbalm, BE eine weitere Ausgabe des Hostettfests erfolgreich durchführen. Das Fest war an beiden Abenden sehr gut besucht. Auch die «Konkurrenz», das Gurtenfestival auf dem Berner Hausberg, konnte den Erfolg des Hostettfests nicht bremsen.

Am Freitag war das Festzelt mit Bars und Verpflegungsmöglichkeiten geöffnet. Das «Let's Go»-Team legte Musik aus den verschiedensten Richtungen auf. Die Attraktionen des Abends waren die drei Bars, wovon eine im Freien war.

Bar mit Aussicht, Medizin und Oranje

Einerseits gab es die Panoramabar im Freien. Diese Bar ist jeweils nur bei trockener Witterung geöffnet und bietet vor dem Eindunkeln eine wunderbare Aussicht auf die tiefer gelegenen Regionen. Andererseits gab es im Festzelt eine Medizin-Bar, wo es die verschiedensten Drinks gab, darunter auch solche in Spritzen oder in Reagenzgläser. Die zweite Bar im Festzelt, die Oranje-Bar, wurde nach der Holländischen Fussballmanschaft benannt. Dort konnte man zwischen verschiedenen Drinks mit holländischem Schnaps, Grolschem Bier oder dem üblichen Bar-Sortiment wählen.

Auch urchig gings zu und her

Am Samstag wurde dann noch das beliebte «Kafischöpfli» betrieben. In diesem spielte eine Schwyzerörgeli-Gruppe bestehend aus Landjugendmitgliedern auf und begeisterte insbesondere die älteren Gäste, welche dort einen Kaffee mit Kuchen genossen.