• Martin Föhn
  • 29. April 2008

Einen Dank an die Landjugend

Ich möchte einfach einmal «Danke» sagen…

…und zwar jeder und jedem von euch Landjügelerinnen und Landjügeler für eure Arbeit und euer Dabeisein. Seit ungefähr zehn Jahren bin ich bei der Landjugend. Vier Jahre in einem regionalen Vorstand, fünf Jahre in der SAKLJ, davon zwei Jahre Präsident, und jetzt im OK Rally 08. Ich weiss also ein bisschen, wie es in der Landjugend funktioniert und wie wertvoll und gut die Jugendarbeit ist, die die Landjugend macht.

Ich arbeite seit gut zwei Jahren unter anderem für die Jugendarbeit in Zürich. In Schwamendingen absolvierte ich ein Praktikum und arbeitete mit Profis zusammen. Mit Profis meine ich Leute, die ihr tägliches Brot mit der Arbeit verdienen, wie ihr sie in eurer Freizeit macht. Diese Profis haben während einer Ferienwoche für Jugendliche und Schüler diverse Anlässe organisiert, unter anderem Basketball, Fussball, Caboeira, Tai-Boxen, Klettern etc. Die Anlässe wurden durchschnittlich von zwei Teilnehmenden besucht. Was ich damit sagen will ist, dass sich eure Arbeit mit der von Profis messen kann und ihr in vielen Bereichen ganz gut mithalten könnt.

Heute sehe ich sehr viele junge Menschen, die nicht mehr fähig sind, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Was machen sie? Sie hängen herum oder wenn es hoch kommt: Hinsetzen, Chips essen und Filme schauen.

Anlässe, wie sie die Landjugend anbietet, sind wichtig und sehr wertvoll. Zum Beispiel wenn ihr zusammen Wandern geht oder klettert, oder Pizza backen organisiert, bei dem ihr die Pizzas selber macht, oder die Wettbewerbe, die auf kantonaler und nationaler Ebene organisiert werden. Das alles sind Anlässe, bei denen ihr die Selbstkompetenz, die Sozialkompetenz, die Kooperations- und Konfliktfähigkeit, ja die Teamfähigkeit erhöht. Das sind Eigenschaften, welche in der heutigen Zeit extrem wertvoll sind und die es immer mehr braucht.

Das wichtigste aber, was die Landjugend meiner Ansicht nach fördert, ist die Lebensqualität und damit die Lebensfreude. Ein Anlass wie die vergangene DV im Appenzellerland gibt viel zum Organisieren, aber er gibt noch viel mehr wieder zurück: Freude, Lebensgefühl, Lebenskraft, Lebendigkeit, Gemeinschaft, Freundschaft. Dinge, die wir nicht direkt sehen und messen können und doch zwingend brauchen für unser Leben.

Ich möchte euch danken für euer Engagement, eure Motivation, ja euer Herz und euer Herzblut, welches ihr in die Landjugend steckt. Denn das macht den Verein aus, daraus entsteht die hammer-geniale Landjugend.

Ich hoffe und wünsche mir, dass ihr eure super Angebote, eure Motivation und eure Leidenschaft auch weiterhin aufrecht haltet und damit vielen jungen Menschen den Horizont erweitert und dadurch ihre Lebensfreude und Lebenslust steigert.

Danke vielmals!