• Martin Muheim
  • 18. Oktober 2006

Party total an der Rivieraparty

Über 800 Personen feierten in Weggis zum zweiten Mal die Rivieraparty der Landjugend Riviera. Mit zwei DJ’s, einer aufstrebenden, jungen Partyband und einer überwältigenden Tanzshow bot sie alles, was eine gute Party ausmacht.

2. Party neu in der Mehrzweckhalle

Am letzten Samstag, 14. Oktober 2006, öffnete die Landjugend Riviera zum zweiten Mal die Türen zur Rivieraparty. Nach dem Erfolg vom letzten Jahr wagte das OK den Schritt vom kleinen Foyer in die grosse Mehrzweckhalle. Diese wurde natürlich wieder aufwändig dekoriert, so dass man die Riviera so richtig spüren konnte. Die drei grossen Bars ermöglichten eine rasche Bedienung mit den verschiedensten leckeren Drinks. Um 20 Uhr startete die Party mit dem allseits bekannten DJ Nemo alias Pfnueli, der den anfänglich noch spärlich anwesenden Besuchern schon mal einen Geschmack aus seinem Repertoire gab. Gleichzeitig gab die Kapelle Echo vom Vitznauerstock in der gemütlichen Kaffeestube die ersten Tänze zum Besten. Viele weitere Tänze, darunter natürlich auch einige von ihrer neuen CD, folgten bis in die frühen Morgenstunden.

Rocktail, die imposante Rockband

Um 21.30 Uhr als sich die Räumlichkeiten langsam zu füllen begannen, eröffnete die Live-Coverband Rocktail aus Schänis SG den ersten ihrer zwei einstündigen Konzertblöcke. Zuerst musste sie sich den Applaus des Publikums noch hart verdienen, doch schon nach wenigen Songs hatte die sympathische junge Band mit ihrem abwechslungsreichen, rockigen Sound die Besucher auf ihrer Seite. Die Stimmung wurde mit jedem Song besser und bei zahlreichen Liedern musste man zweimal hinschauen, ob nicht wirklich AC/DC, Krokus oder Bryan Adams auf der Bühne standen, so nahe kamen die Cover-Songs den Originalen! Und die imposanteste und grösste Licht- und Tonanlage, die jemals in der Sigristhofstatt installiert wurde, machte dieses Konzert und überhaupt die ganze Party auch optisch zu einem tollen Erlebnis.

Stimmung auf Höchstwert

Als Mitternacht schon vorbei war, übernahm DJ Tom H. das DJ-Pult, und schon bald war klar, warum dieser Mann regelmässig in den angesagtesten Lokalen der Zentralschweiz auflegt und von dieser Tätigkeit leben kann. Quer durch alle Musiksparten mit seinem Partysound, welcher gut gemischt und mit kurzen und witzigen Ansagen versüsst wurde, steigerte er die Stimmung auf den Höchstwert, so dass es schon bald Zeit für den programmmässigen Höhepunkt der zweiten Rivieraparty war. Diesen bildeten die Starbugs, drei Männer aus dem Kanton Bern, welche in knapp 20 Minuten alles zeigten, was moderne Tanzkunst beinhaltet. Mit witzigen Choreographien, die auf Sekundenbruchteile genau zum imposanten Sondtrack passten, aber auch mit akrobatischen Einlagen und Breakdance vom Feinsten, sorgten sie für einige Überraschungen und totale Begeisterung in der ganzen Halle. Danach wurde noch ordentlich gefeiert, getanzt, geflirtet und getrunken und ein beachtlichter Teil der über 800 Besucher blieb bis der letzte Ton aus den Boxern verklungen und das Licht angegangen war.

Rückblick und Vorfreude aufs nächste Fest

Das Organisationskomitee der Landjugend Riviera schaut auf eine erfolgreiche zweite Rivieraparty zurück und bedankt sich bei allen BesucherInnen und HelferInnen, welche zum Gelingen dieser tollen Party beigetragen haben. Weitere Bilder und Impressionen gibt es auf www.rivieraparty.ch zu sehen.